i
rs

Stufenweise Öffnung des Schulbetriebes

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

geschätzte Partner von den Ausbildungsbetrieben und anderen externen Organisationen,

die Landesregierung hat beschlossen, den Schulbetrieb nach Wochen der Schließung stufenweise und unter Vorgabe besonderer Hygienebedingungen wieder zu öffnen.

Für die Schulen stellt dieser Prozess eine Herausforderung dar. So müssen z.B. große Klassen geteilt werden, was einen erhöhten Bedarf an Räumen und Lehrkräften verursacht und eventuell einen Schichtbetrieb erforderlich machen wird. Es müssen neue Formen des Distanzlernens eingeübt und praktiziert werden. Doch nicht jeder Schüler/jede Schülerin verfügt zu Hause über einen PC oder zumindest ein Tablet. Wie stellen wir sicher alle zu erreichen und niemanden zu benachteiligen?

Auf der anderen Seite stehen uns weniger Lehrkräfte als bisher für den Einsatz in der Schule (Präsenzunterricht) zur Verfügung. Ein nicht unerheblicher Teil der Lehrkräfte gehört einer Risikogruppe an und wird vorerst Heimarbeit ausüben müssen.

Seien Sie versichert: Wir werden auf jede Frage eine Antwort suchen und uns allen Problemen gewohnt engagiert und flexibel stellen. Manchmal werden wir etwas Zeit benötigen. Wir tun alles in unseren Kräften stehende, den Schulbetrieb optimal aufrecht zu erhalten. Dabei müssen wir jedoch stets die ganze Schule im Auge haben. Es ist nicht auszuschließen, dass Einzelinteressen oder die Interessen einiger Gruppen vorübergehend nicht optimal bedient werden können.

Die behutsame Rückkehr in die Normalität auch außerhalb von Schule gibt uns das trügerische Gefühl, wir stünden am Ende der Pandemie. Das Gegenteil ist der Fall. Wir stehen am Anfang.

Die Entwicklung verläuft weiterhin dynamisch und kann sehr kurzfristige Entscheidungen bzw. Richtungsänderungen erfordern. Wir halten Sie stets auf dem Laufenden.

Der Schulbetrieb wird nach folgendem Stufenplan wieder hochgefahren werden:

20.April 2020
Alle Klassen erhalten Fernunterricht. Die Bereitstellung von Material erfolgt über IServ oder auf dem Postweg (BES).Die Lehrkräfte sind am Schultag zwischen 08.00 und 15.00 Uhr erreichbar. Dies kann mittels E-Mail (vorname.nachname@bbs-fredenberg.eu), telefonisch oder nach Vereinbarung anderer elektronischer Kommunikationswege (Video, Chat) geschehen.

27.April 2020
Die Fachstufe 2 (3. Lehrjahr) der Berufsschule, die Klasse 13 des Beruflichen Gymnasiums und die Klasse 2 der Fachschule erhalten ab sofort (BS am Berufsschultag) und fortlaufend Präsenzunterricht.

11.Mai 2020
Die Fachstufe 1 (2. Lehrjahr) der Berufsschule, die Klasse 12 der FOS, die Abschlussklasse (2) der berufsqualifizierenden BFS, die BEK und das BVJ erhalten ab sofort (BS am Berufsschultag) und fortlaufend Präsenzunterricht.

18.Mai 2020
Die Klasse 11 der FOS und die Klasse 2 der zweijährigen BFS erhalten ab sofort (BFS Prüfungsvorbereitung) und fortlaufend Präsenzunterricht.

25.Mai 2020
Die Klassen 11 und 12 des Beruflichen Gymnasiums, Klasse 1 der Fachschulen, die Klasse 1 der berufsqualifizierenden BFS erhalten ab sofort und fortlaufend Präsenzunterricht.

01.Juni 2020
Die Grundstufe (1. Lehrjahr) der Berufsschule, die Klasse 1 der zweijährigen BFS und die einjährige BFS erhalten ab sofort (BS am Berufsschultag) und fortlaufend Präsenzunterricht.

Es kann aus schulorganisatorischen Gründen in Phasen des vorgesehenen Präsenzunterrichts erforderlich werden, Distanzlernen zu praktizieren. Wir informieren in diesem Fall so früh wie möglich.

Hinweis für Ausbilungsbetriebe und Auszubildende (m/w/d) im dualen System:

Der Berufsschulunterricht (Präsenzunterricht und Heimunterricht ) findet am gewohnten Wochentag statt. Am Berufsschultag ist der Auszubildende vom Betrieb für den Berufsschulunterricht freiszustellen. Dies gilt sowohl für Präsenzunterricht als auch für Heimunterricht. Während des Heimunterrichts sind die betreuenden Lehrkräfte in der gewohnten Unterrichtszeit nach Absprache telefonisch/per E-Mail/per Videokonferenz erreichbar.

Es gilt nun, trotz des Hochfahrens des Schulbetriebs einen erneuten Anstieg der Infektionszahlen zu verhindern. Der Erhalt der Gesundheit ist das wichtigste Ziel. Das Mittel zur Erreichung lautet:

Hygiene und Abstand

Ihre Fragen zu Details beantworten sehr gerne in gewohnter Weise die Klassen- und Abteilungsleitungen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Ottens, Schulleiter

Bildrechte

BERUFSBILDENDE SCHULEN FREDENBERG || Hans-Böckler-Ring 18-20 || 38228 Salzgitter || Telefon: 05341 839-7300